Samstag, 30. Mai 2015

SONNENTOR bei #TipsiesBT01

Huhu ihr Lieben,

da bei uns das Wetter grad eher mau ist und meine Stimmung auch nicht  so prickelnd, dass ich andere damit nerven will, dürft Ihr herhalten und es gibt wieder einen tollen Sponsor vom Bloggertreffen bei Tipsie Testet, der es allein schon schafft, meine Laune mit seinen Produkten merklich zu heben. Die Rede ist von Sonnentor, der jedem von uns Mädels gleich zwei Produkte zum Testen spendiert hat. Meine Wahl fiel auf den Rooibosfeuer Chai und auf die "Würz dich um die Welt"-Mischung.

Zuerst aber zu Sonnentor, ein Unternehmen, das ich auch vor dem Test schon kannte, weil ich einen Tee-Adventskalender von ihnen gewonnen hatte und da schon begeistert war und auch schon häufig Produkte in diversen Märkten von ihnen gesehen habe, bis dato aber nie zugegriffen habe. Das hat sich aber spätestens seit dem Kalender geändert.

Was ist denn Sonnentor? Ein kleiner Blick auf die Philosophie:

 (https://www.sonnentor.com/Unternehmen-unsere-Bauern/unser_sonnentor/Philosophie)

Ich finde das sehr sympathisch und achte, soweit möglich, selber darauf, danach einzukaufen, ob das Produkt in biologischer Landwirtschaft hergestellt wurde oder nicht. Insofern liegt Sonnentor ganz hoch im Kurs.

Rooibosfeuer Chai

Rooibos zählt zu meinen Lieblingsteesorten und genauso liebe ich Chai und überhaupt alles mit Zimt. Daher war das genau die richtige Mischung für mich. Genauso lecker wie er klingt, schmeckt er auch. Einfach nur perfekt!


Zutaten:
Rooibos 43%, Ingwer, Cassia-Zimt, Fenchel, Kakaoschalen, Kardamon, Nelken, Sternanis, Orangenschalen, Kornblumen.

Wie ihr seht, wurden keinerlei Aromen verwendet, ein weiterer dicker Pluspunkt für Sonnentor! Ich bin einfach nur hin und weg vom Tee.

Der Tee kostet 3,29 €/20 Aufgussbeutel.


Würz dich um die Welt

Hierbei handelt es sich um 10 verschiedene Bio-Gewürzmischungen und -zubereitungen, die je in einem kleinen Tütchen verpackt sind. Ich war einfach zu neugierig auf neue Gewürzrichtungen, die ich noch nicht kannte. Und tatsächlich kannte ich keine davon. Was sich allerdings zunächst als Problem dargestellt hat, war, dass ich bei den meisten Mischungen gar nicht wusste, für was man sie verwendet. Ok dass man das "Reisgewürz" für Reis verwendet und das "Erdäpfelgewürz" für Kartoffeln, soweit hat meine messerscharfe Kombinationsgabe noch gereicht. Aber was z.B. "Tabouleh" oder "Berbere" ist, wusst ich wiederum (zu meiner Schande) nicht und wusste daher auch nicht, mit was sich das am besten kombinieren lässt. Da hat mir leider auch die Verpackung nicht geholfen und auch ein Beipackzettel war nicht zu sehen.
Diesen Beipackzettel kann man sich aber, was ich dann herausgefunden habe, als PDF kostenlos von der Homepage herunterladen (Link gibts unten). So hatte ich also doch noch meine Anregungen, was ich mit den Gewürzen alles anstellen kann und noch Erläuterungen zu den Namen.
Ich muss sagen, die Gewürze haben es mir wirklich angetan. Ich bin bisher von allen sehr begeistert und probiere immer neue Kombinationen aus. Mein Liebling bisher ist das Erdäpfelgewürz, dass ich außer zu Kartoffeln auch zu Reis und in Nudelsoßen gebe.


Hier aber alle Gewürze nochmal einzeln:

Aladins Kaffeegewürz
Barbossas Karibische Küche
Habeshas Berberegewürz
Nanas Tabouleh
Rodriguez' Chili con Carne
Shantis Tandoori Masala
Sieglindes Erdäpfelgewürz
Tante Mizzis Bratengewürz
Wongs Reisgewürz
Yokos Tofugewürz

Das "Würz dich um die Welt"-Päckchen gibt es für 4,99 € z.B. im Shop von Sonnentor zu kaufen.

Vielen Dank an Sonnentor für das tolle Sponsoring und Lena für das wundervolle Bloggertreffen!

Hier gehts zur offiziellen Webseite von Sonnentor:
https://www.sonnentor.com/

Hier nochmal alle Gewürze einzeln aufgezählt mit Zusatzinfos, wozu sie am besten passen:
Würz dich um die Welt - Beipackzettel

Ich wünsche Euch schöneres Wetter als das, was wir hier in Köln haben. Genießt das Wochenende!

Eure Alfi

#TipsiesBT01

Kommentare:

  1. Hallo meine Liebe
    Die Gewürzmischung finde ich Klasse. Toller Bericht!!!
    Liebe Grüße Perdita

    AntwortenLöschen
  2. Ein toller Bericht und bei dem mauen Wetter kommt der tee von Sonnentor besonders gut

    AntwortenLöschen